Auf nach Oberwart



Die Messe wenn`s wirklich brennt

Sie findet erst zum zweiten Mal statt und trotzdem brennen Besucher und Aussteller bereits auf die Eröffnung der diesjährigen Feuerwehrmesse Oberwart vom 8. bis 10. November 2019, denn: Hier wird den Helfern geholfen!

Einsatzfahrzeuge, Signaltechnik, Schutzausrüstung und Drehleitern – das sind nicht nur Zutaten für die Träume aller Florianis, sondern vor allem lebensrettende Werkzeuge, wenn Albträume Wirklichkeit werden. 365 Tage im Jahr sind Österreichs Feuerwehren für das Allgemeinwohl im Einsatz, kämpfen gegen Brände und sind bei Verkehrsunfällen und anderen Katastrophen stets zur Stelle. Auf der 2. Feuerwehrmesse Oberwart wiederum wird den Helfern geholfen.



Hier finden Wehren und ihre Experten Wissenswertes und die bestmögliche Ausrüstung, um damit Gutes zu tun. Modernste Löschtechniken, Fahrzeuge mit Ausstattungen auf dem neuesten Stand, Schutzbekleidung aber auch ein umfangreiches Rahmenprogramm mit informativen Fachvorträgen und Seminaren – wer sich über sämtliche Bereiche, die den Feuerwehralltag betreffen informieren und mit Kollegen aus fast ganz Österreich fachsimpeln will, der sollte am zweiten Novemberwochenende unbedingt nach Oberwart kommen.



Neu: Drei Messetage für die Besucher vom Fach

Alle zwei Jahre, immer an den ungeraden Zahlen, findet die Feuerwehrmesse in Oberwart statt. 2017 erfolgte der Startschuss, stolze 60 Aussteller und rund 7.000 Fachbesucher machten schon die Premiere der Veranstaltung zum Riesenerfolg. Das Feedback war sensationell, darum wird die Messe 2019 auch größer. Auf geht´s also in Runde zwei! Vom 8. bis 10. November 2019 laden wir deshalb gleich an drei Tagen zur Fachmesse ein.



Oberwart wird zum Brennpunkt des Landes

2019 wartet die Feuerwehrmesse mit 89 Ausstellern auf ihre Besucher – das ist ein Plus von 35 Prozent im Vergleich zur Premierenveranstaltung vor zwei Jahren. Neu ist neben den drei Messetagen auch die Erweiterung der Ausstellungsfläche – die Halle IA wird zusätzlich in diesem Jahr einen Teil der Feuerwehrmesse beherbergen.



Eine logische Konsequenz, nicht nur im Hinblick auf die steigende Anzahl von Ausstellern, denn auch das Einzugsgebiet der Feuerwehrmesse Oberwart wurde weiter ausgebaut und umfasst ab 2019 den Norden, Süden und Osten Österreichs, also das Burgenland selbst, sowie Niederösterreich, Wien, Oberösterreich, die Steiermark, Kärnten und auch das Bundesland Salzburg.



Am zweiten Wochenende im November wird Oberwart somit wieder "The place to be" um sich über die neueste Technik in nahezu allen Bereichen rund um Feuer- und Katastrophenschutz zu informieren. Schon das Ausstellerverzeichnis und das Rahmenprogramm der Messe versprechen vollen Einsatz für die Besucher.



Rettungsbox für Säuglinge und Hilfe, die wirklich hoch hinaus geht

Vier Hallen und das Freigelände vom Messezentrum Oberwart gehören den "Feuerwehrlern". Der Fokus liegt bei der diesjährigen Messe auf den Produktgruppen Schutzausrüstung, Signaltechnik und Einsatzfahrzeuge. Aber auch die Besonderheiten unter den Gerätschaften bilden einen Schwerpunkt. So wird beispielsweise eine einzigartige Notfall-Rettungsbox für Säuglinge vorgestellt. Die sogenannte "Lifebox" ist eine Rettungsbox mit Überdrucksystem, die ohne medizinisches Fachwissen anwendbar ist. Außerdem dürfen sich Fachbesucher auf detaillierte Informationen und Demonstrationen modernster Löschsysteme freuen.



Die Fachmesse liefert das Werkzeug für alle Einsatzbereiche

Die neuesten Hydroschilder sind auf der Feuerwehrmesse Oberwart ebenso vertreten, wie sämtliche andere Bereiche die den Feuerwehralltag betreffen. Schutzbekleidung, Fahrzeugausstattung, Löschtechnik oder Gerätschaften für den Katastrophenschutz gehören da genauso dazu, sowie Neuigkeiten aus der Sicherheitstechnik, zum Arbeitsschutz oder brandaktuelle News im Bereich Leitstellen- und Kommunikationstechnik. Die Fachmesse bietet damit einen optimalen Mix aus lokalen Lieferanten und weltweit agierenden Konzernen für den Brandschutz.



32. Burgenländischer Landesfeuerwehrtag und aufsehenerregende Einsatzszenarien

Oft ist es doch so: Man verliert leicht den Blick fürs große Ganze wenn man schon lange in einem Bereich arbeitet. Die 2. Feuerwehrmesse Oberwart möchte den Florianis selbst die Möglichkeit bieten, ihre Arbeit aus einen neuem Blickwinkel zu betrachten. Wie gut die heimischen Feuerwehren nämlich wirklich organisiert sind und vor allem, welch wichtigen Beitrag sie tagtäglich leisten, das zeigt sich geballt am zweiten Wochenende im November auf 8.400 Quadratmetern Ausstellungsfläche.

 


Das Rahmenprogramm ist spektakulär und umfangreich wie nie! Am Freitag stehen Fachvorträge rund um "Extreme Wetterereignisse – Eintrittswahrscheinlichkeiten, Folgen und vorbeugende Maßnahmen" im Fokus. Der Samstag (9. November) steht ganz im Zeichen vom Landesfeuerwehrkommando Burgenland. Der 32. Burgenländische Landesfeuerwehrtag ist zu Gast, die beliebtesten Feuerwehren werden dabei ausgezeichnet und die feuerwehrfreundlichsten Arbeitgeber geehrt. Und am Sonntag werden am Freigelände verschiedene Einsatzszenarien für Aufsehen sorgen. Perfekte Gelegenheiten also, um sich mit anderen Florianis weit über die Landesgrenzen hinaus auszutauschen!

 


Ebenfalls am Messe-Sonntag mit dabei ist die Sondereinheit "Gefährliche Stoffe Zug Süd". Einsatzfahrzeuge und Sonderausrüstung werden vorgestellt und über Einsätze mit gefährlichen Stoffen wie Chemikalien, die beispielsweise bei einem Tankwagenunfall oder Industriestörfall austreten können, wird informiert. Hingucker-Highlight: Die bekannten "FireGirls" sind 2019 in Oberwart dabei und werden von den "Firemans", der Wiener Berufsfeuerwehr unterstützt! Auf der 2. Feuerwehrmesse Oberwart gibt es beide Kalenderausgaben und die Modells in "echt" zu sehen




Zeitgleich mit der Genussmesse "Genuss Burgenland"

Die diesjährige Feuerwehrmesse findet außerdem wieder zeitgleich mit der Genuss Burgenland - "Die Messe für Feinschmecker" statt, die schon zum dreizehnten Mal ihre Pforten öffnet. Eine tolle Gelegenheit um den Besuch auf der Feuerwehrmesse gleich mit einem Familienausflug und den kulinarischen Freuden des Lebens zu verbinden. Ein Konzept, das bereits 2017 hervorragend aufgegangen ist. Hier gehts zur Hompage der Genussmesse 2019.



Stimmen zur Feuerwehrmesse Oberwart

"Die Feuerwehrmesse Oberwart ist auf jeden Fall eine gute Sache für uns Leute von der Feuerwehr. Ich war ehrlich überrascht vom Erfolg der ersten Messe im Jahr 2017, so einen enormen Zuspruch hatten wir gar nicht erwartet. In Österreich gab es bis dahin nur eine Feuerwehrmesse in Wels. Mit Oberwart haben wir jetzt das perfekte Gegenstück für den Osten. Das Programm in diesem Jahr ist wirklich gut. Spannend wird der Gefährliche Stoffe Zug Süd, der gemeinsam mit dem Roten Kreuz Einsatzübungen auf der Messe demonstrieren wird. Und dann natürlich der Landesfeuerwehrtag, der ja im Zuge der Messe stattfindet. Da trifft man viele Kameraden. Auf der Feuerwehrmesse gibt es wirklich allerhand zu sehen, man kommt mit den Ausstellern ins Gespräch und erfährt Neuigkeiten im Bereich der Technik. Besonders freut mich auch, dass die Feuerwehrjugend Burgenland wieder mit einem eigenen Messestand vertreten ist. Da gibt es dann Zielspritzen und andere Sachen zum Ausprobieren, also genug Highlights mit denen wir versuchen wollen, Nachwuchs für die Feuerwehr zu begeistern." OBR Wolfgang Kinelly vom Bezirksfeuerwehrkommando Oberwart.



"Schon die erste Messe vor zwei Jahren war interessant zu besuchen. Besonders gefallen hat mir als alter Hase im Feuerwehrleben die 30 Meter hohe Drehleiter, die man direkt auf der Messe ausprobieren konnte. Auch das Angebot an Fahrzeugausrüstungen war toll. Wenn man als Feuerwehr eine Anschaffung überlegt, sollte man sich die Messe definitiv nicht entgehen lassen. Im Vergleich zu den großen Feuerwehrmessen in Deutschland ist natürlich noch Potential für Oberwart da, aber ich habe mich schon schlau gemacht und das Ausstellerverzeichnis in diesem Jahr verspricht wirklich interessante internationale Firmen, die nach Oberwart kommen, da gibt es sicher einiges Neues zu sehen und zu lernen. Die Kameradschaft und der Austausch mit Kollegen von Feuerwehren aus halb Österreich war für mich am Ende definitiv das Beste an der Feuerwehrmesse. Die Kameradschaftspflege spielt bei solchen Veranstaltungen nämlich eine große Rolle." Ehrenfeuerwehrkommandant, HBI Erwin Hanzl aus Kohfidisch.



Ein Ticket für zwei Messen

Moderate Eintrittspreise für alle – so das Credo der Veranstalter, dem man auch 2019 treu bleibt. So kostet die Tageskarte für Erwachsene, mit der man sowohl die Feuerwehrmesse als auch die Genussmesse besuchen kann, € 6,-. Der ermäßigte Eintritt für Schüler, Studenten, Senioren und Behinderte bis zu 50 % Behindertengrad sowie Besitzer der B. Special Jugendkarte, liegt bei € 4,50. Für Gruppen bis 10 Personen gilt ebenso der Preis von € 4,50 pro Person. Kinder bis 12 Jahre und Personen mit einem Behindertengrad ab 51 % genießen freien Eintritt.